ANLÄSSE 2017

Weihnachtsmarkt Gattikon

16. Dezember 2017

Pünktlich zum Markt waren die Bauarbeiten auf dem Obstgartenplatz fertig. Die Besucher konnten über den Platz schlendern ohne Blick auf Bauwände, sondern auf die 18 weihnachtlich geschmücktem Stände.

Trotz eher mittelmässigem Wetter war die Stimmung gut und die Berieselung mit Weihnachtsmusik, die musikalische Einlage der Jungmusik KRT und der feine Duft nach heissen Marroni trugen ihren Teil zur weihnachtlichen Atmosphäre bei.

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher und Helfer, die zum Gelingen des Markts beigetragen haben. Ein spezieller Dank gebührt Ralph Greuter und seinen Mitarbeitern, sowie Dag Ammann, ohne deren Hilfe die Umsetzung kaum möglich gewesen wäre.

Wir wünschen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Samichlaus am Weiher

03. Dezember 2017

Am 3. Dezember 2017 um 14.00 h traf ich den Samiklaus, Chantal Asseo (Eselsführerin) und Julian (Esel) beim Stall in Gattikon. Nachdem dann der Bart und die Kutte richtig sassen und auch Julian bereit war für seinen grossen Auftritt, maschierten wir los in Richtung Waldweiher.

Auf dem Weg dahin, zeigte sich, wie störrisch doch so ein Esel sein kann - er wurde dem Sprichwort definitv gerecht. Er wollte lieber ein paar vom Schnee bedeckte Gräser fressen, als schön weiter zu marschieren. Der Samiklaus zog und Chantal stosste, aber er wollte einfach nicht weiter. Ich machte mir unterdessen schon um die wartenden Kinder sorgen. Mit ein paar lockenden Spanischen Nüssen klappte es schliesslich doch noch….

Wir trafen dann mit nur ein paar Minuten Verspätung beim Waldweiher ein und die wartenden Kinder begrüssten den Samiklaus stürmisch. Zuerst mussten ein paar Regeln im Umgang mit Julian aufgestellt werden und dann konnte sich der Samiklaus endlich setzen und durfte von jedem Kind ein schönes Gedicht oder eine Zeichnung entgegen nehmen. Im Austausch erhielten sie dann natürlich Nüsse, Mandarinen, Schokolade und Bonbons.

Es war schön die leutenden Kinderaugen zu sehen, aber natürlich gab es auch solche, die sehr viel Respekt oder sogar Angst vor dem Samiklaus hatten. Dies legte sich aber mit der Zeit und schlussendlich hatten alle ihren Spass. Nachdem Besuch beim Samiklaus konnte man trotz Kälte toll im Wald spielen und die Eltern erwärmten sich in der Zwischenzeit mit einem feinen Glühwein oder einem Punsch. Auf dem Tisch lagen Nüsse, Mandarinen, Guetzli und Schöggeli zur Verpflegung bereit.

Man unterhielt sich, trank Glühwein und nahm die spezielle Stimmung an einem kalten Wintertag hier am Waldweiher in sich auf. Dieses Jahr waren nicht soviele Samiklausbesucher anwesend, was aber wiederum auch sehr angenehm war. Ich nahm wahr, dass vor allem viele bekannte Gesichter fehlten, aber dafür viele «neue» Besucher anwesend waren. Der Samiklaus konnte sich mehr Zeit für die Kinder nehmen und er freute sich extrem über die Gaben, die er von den Kindern erhalten hatte.

Im Grossen und Ganzen war es ein gelungener Anlass und man konnte fast den Aufwand, das ganze Material in den Wald zu schaffen, vergessen. Ohne die fleissigen Helfer wäre der Anlass jedoch nicht möglich und ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich dafür danken.

Gattiker Sommerfest

01. September 2017

Wegen des regnerischen Wetters und den kühlen Temperaturen hat das diesjährige Sommerfest in der Turnhalle Schweikrüti stattgefunden. Auf die gute Stimmung hatte Petrus schlechte Laune jedoch keinen Einfluss.

Pünktlich um 18.00 Uhr wurden die Tore zum Schulhaus Schweikrüti geöffnet. Das Fest richtig lanciert haben die Kinder der 1. bis 4. Klasse, welche begleitet vom Männerchor Gattikon einige Lieder gesungen haben. Nach dieser Aufführung und einer kurzen Verschnaufpause hat die Greyhair Company die Bühne gerockt und nach ihrem Auftritt im 2015 wiederum gezeigt, dass ihre Darbietungen alles andere als grau und langweilig sind. Beim Publikum kamen die Musiker auf jeden Fall sehr gut an. Diverse Musikstücke wurden von den Festbesuchern lauthals mitgesungen und die Band damit zu zwei Zugaben motiviert. Anschliessend hat DJ Beat die Bühne und vor allem die Tanzfläche übernommen. Dieser hat mit seinem Mischpult die Gäste bis tief in die Nacht begleitet.

Das vielfältige kulinarische Angebot, der coole Barbetrieb und das schöne Ambiente sind beim Publikum wiederum sehr positiv angekommen. Dank der vielen Besucher und grosszügigen Sponsoren geht auch das Sommerfest 2017 als Erfolg in die Geschichtsbücher des Dorfvereins Gattikon ein. Ein grosses Dankeschön geht ebenfalls an die zahlreichen freiwilligen Helfer, ohne denen es nicht möglich wäre, ein solches Fest auf die Beine zu stellen.

Das OK freut sich bereits jetzt auf das Sommerfest 2018!

ACTIVE SUNDAY

22. Januar 2017

Am Sonntagmorgen fand in der Turnhalle Schweikrüti in Gattikon zum zweiten Mal ein Active Sunday statt. Das offene Bewegungskonzept bot den Kindern attraktive Stationen und interessante Herausforderungen auf spielerische Art und stiess erneut auf grosse Begeisterung.

Der Grundstein für einen sportlichen und aktiven Alltag wird bereits in jungen Jahren gelegt. Die Kinder machen in der Auseinandersetzung mit ihrem Körper wichtige Erfahrungen, die für ihre weitere Entwicklung von Bedeutung sind. Der Dorfverein Gattikon als Organisator mit der Unterstützung der ETHZ, verwandelte die Turnhalle Schweikrüti von 9.30 bis 12 Uhr in eine Erlebnislandschaft für Kinder von drei bis acht Jahren.

Ob balancieren, klettern, schaukeln oder springen: auf dem fachmännisch gestalteten Parcours kamen die Kinder der verschiedenen Altersgruppen voll auf ihre Kosten.

Bereits der erste Anlass dieser Art kann als überwältigender Erfolg bezeichnet werden. Mit 80 registrierten Kindern aus Gattikon und Umgebung plus ihrer erwachsenen Begleitpersonen stiess der Anlass auf sehr grosses Interesse.

Neujahrsapéro 2017

02.01.2017

Der erste Anlass im neuen Jahr war wiederum ein voller Erfolg! Vielen Dank an all die Anwesenden, welche mit uns angestossen haben. Wir konnten einen erneuten Besucherrekord verzeichnen!

 

Neben vielen Stammbesuchern hat es uns dieses Jahr sehr gefreut, dass auch viele Familien anwesend waren und sich Alt  und Jung zusammengefunden haben. Besungen wurden wir vom Männerchor Gattikon und den Sternsinger aus Langnau am Albis - nochmals vielen Dank! Märk Fankhauser richtete anschliessend mit einer interessanten Rede seine Worte an die vielen Gäste. Es zeigt sich auch durch die Anwesenheit unseres Stadtpräsidenten, dass wir auf dem richtigen Weg sind und der Ortsteil Gattikon die nötige Aufmerksamkeit erhält.

 

Wir hoffen die Bündner Gerstensuppe hat allen gut geschmeckt und wünschen nochmals ein frohes Neues Jahr!

Please reload

Dorfverein Gattikon

Gattikonerstrasse 96

8136 Gattikon

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© 2016 Dorfverein Gattikon    Engel-Wortmann Marketing & Kommunikation